Home 

Biofeedback

  • Stressanalyse
    Chronischer Stress ist verantwortlich für mehr als 50 % aller Arztbesuche. Sind wir angespannt, verändern sich z.B. Atemfrequenz, Muskelspannung, Pulsschlag und Hauttemperatur. Dies kann zu Schmerzen, Verspannungen und anderen gesundheitlichen Störungen führen. Stress verursacht Herz-Kreislauferkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall) oder führt zu seelischen Leiden wie Erschöpfung, Angstzustände, Depression.
    Mit Biofeedback lässt sich analysieren, auf welche Stressfaktoren Sie besonders reagieren und wie gut Ihre Entspannungs- und Erholungsfähigkeit sind.
  • Entspannungstraining
    Aufgrund der Ergebnisse der Stressanalyse unterstützt Sie Biofeedback  in einem individuellen Training, Anspannung abzubauen und zukünftig ihre Fähigkeit zur Stressbewältigung zu optimieren.,   
  • muskuläre Verspannungen
    Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes stellen seit Jahren die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit dar. Etwa die Hälfte dieser Beschwerden und Erkrankungen betreffen die obere Extremität, wobei Arbeitnehmer verschiedener Berufsgruppen und mit unterschiedlichen Tätigkeiten betroffen sind. Das häufige und dauerhafte Arbeiten in statischen Haltungen kann zu Verspannungen der Muskulatur und zu Wirbelsäulenbeschwerden führen. Die häufigsten Ursachen hierfür sind fehlerhafte Körperhaltung und ergonomische Mängel am Arbeitsplatz. Tückisch daran ist, dass eine falsche Körperhaltung oft unbewusst eingenommen wird und auch in Dauer und Intensität zunimmt, je stärker die Konzentration oder Anspannung am Arbeitsplatz z.B. am PC ist.
  • Ergonomie
    In Kombination mit einer ergonomischen Arbeitsbeurteilung leistet Biofeedback einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Arbeitsfähigkeit. Durch eine individuelle Analyse -auch am Arbeitsplatz- können ungünstige Belastungen reduziert und die Mitarbeiter befähigt werden, gezielt die betroffene Muskulatur zu entspannen.


 

zum Seitenanfang